Startseite

Idee & Konzeption

Über uns


Übersicht Kulturreisen

 » Frühlingserwachen
    im Schloss

 » Sardinien und seine
    magischen Orte

 » Von den Alpen zum
    adriatischen Meer

 » Piemont - Turin -
    Weinhügel - Reisfelder


Anfragen

Mitteilungen

Newsletter

Buchungen

Links

Kontakt/Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natur & Kultur - Kunst & Kulinarik

Emilia - Lombardei - Piemont - Sardinien - Veneto...

Geführte Wochen mit kleinen Gruppen -
eindrückliche Begegnungen
mit Land und Leuten


Unterwegs zu Fuss in einer einzigartigen Kulturlandschaft werden alle Sinne angesprochen für die Schönheiten der Natur, den Reichtum an Kulturschätzen, der Vielfalt der Tier-und Pflanzenwelt, den betörenden Gerüchen, edlen Weinen und liebenswerten Menschen.

Programm 2024

Frühlingserwachen im Schloss – bezaubernde Seen und Weingegenden, besondere Orte des Kunstschaffens (* keine Plätze mehr erhältlich)
4. – 11. Mai 2024, 8-12 Teilnehmende
Von den Landschaften der oberitalienischen Seen Lago d’ Iseo und Lago di Garda geht ein eigener Zauber aus, der durch Kunststädte Brescia, Cremona, Sabbioneta und Verona noch gesteigert wird …

Sardinien – eine Symphonie der Farben und Düfte, der Töne und magischen Momente (* leider keine Plätze mehr vorhanden)
26. Mai - 9. Juni 2024, 8-14 Teilnehmende
Die Reise führt zu den eindrücklichsten Orten einer Insel, die zu den ursprünglichsten im Mittelmeer gehört.

Von den Alpen zum adriatischen Meer: Veneto, Lombardei, Emilia - faszinierende Landschaften und Renaissance-Städte, Kultur & Kulinarik (* leider keine Plätze mehr zu vergeben)
24. - 31. August 2024, 8-12 Teilnehmende
Eine Kultur- und Kulinarikreise durch unterschiedlichste Landschaften und zu den faszinierenden Renaissance-Städten Ferrara, Mantua, Padova, Vicenza, …

Piemont mit seinen Weinhügeln, Trüffelwäldern und Reisfeldern – neu auch Turin mit Unterkunft im berühmten «DoubleTree» von Renzo Piano (* auch hier leider keine Plätze mehr frei)
1. - 7. September 2024, 8-12 Teilnehmende
Eine Begegnung mit der einstigen Hauptstadt und der Gründungsgeschichte Italiens, welche diesen kaum 160-jährige Staat mit all seinen Problemen besser verstehen lässt. Die Kultur-, Reis- und Weingegenden Piemonts verführen zur Frage, was uns im Leben nährt.